Webhosts vergleichen? Dies sind die fünf wichtigsten Funktionen, die berücksichtigt werden müssen

Haben Sie jemals etwas so oft gelesen, dass es Ihnen den Kopf verdreht hat? So fühlten wir uns, als wir uns zum ersten Mal in die oft unbekannte Wildnis des Webhostings wagten.


>> Klicken Sie hier, um die PDF-Datei herunterzuladen <<

wichtige Webhosting-FunktionenWir wollten nur ein Webhosting-Unternehmen, das alles tat, um unsere Websites online zu halten und zu funktionieren. Beim Vergleich der Gastgeber wurde so viel darüber gelesen, was jeder anbot und warum diese Firma für uns besser war als die nächste, und so ging es weiter, bis wir zu Recht oder zu Unrecht aufgaben und nur eine auswählten.

Dass es eine Übung gibt, die falsch ist. Seitdem haben wir uns ein wenig mit Hosting beschäftigt und wissen jetzt genau, worauf Sie bei Ihrer Entscheidung achten sollten. Sie haben alle einen Stapel von Komponenten, aber wir haben gefunden (abgesehen vom Preis) Die fünf wichtigsten Funktionen, die bei der Auswahl eines Webhosts berücksichtigt werden müssen.

Der erste Schritt, bevor Sie sich auf eine Hosting-Jagd begeben, besteht darin, sich selbst über Ihre Absichten für Ihre Website oder Ihr Unternehmen zu informieren. Wenn Sie kleine Websites mit wenigen Seiten oder noch größere Websites mit mehr Autoritätsstil erstellen, möchten Sie jederzeit eine Skalierung vornehmen, die über das hinausgeht, was reguläre Hosting-Angebote Ihnen bieten können? Die meisten Funktionen, die von beliebten Hosting-Unternehmen wie hostgator.com, bluehost.com oder webhostinghub.com bereitgestellt werden, gelten für alle Websites. Für ein großes Unternehmen sind jedoch größere Funktionen erforderlich als für Ihren Standard-Home-Office-Mitarbeiter oder Website-Ersteller.

Die Skalierbarkeit eines Anbieters mag für Sie keine Konsequenz haben, aber wir wollten den Samen in Ihren Kopf pflanzen, da dies abhängig von Ihrer Größe jetzt oder später ein überzeugenderer Faktor sein könnte als die fünf Merkmale, die es gibt nachfolgend aufgeführten. Wenn Sie sich über Ihre Absichten für Ihr Website-Hobby oder Geschäft im Klaren sind, gelten diese Funktionen sowohl für Sie als auch für die Mehrheit der Internet-Website-Besitzer.

1. Kunden- und technischer Support

Viele von Ihnen könnten überrascht sein, dass wir mit dieser Funktion von Anfang an angefangen haben, anstatt über etwas Technischeres zu sprechen. Nun, wir werden sicherlich dazu kommen, aber wenn Sie in erster Linie daran denken, einen Hosting-Anbieter zu bezahlen, der keinen Kunden- und technischen Support rund um die Uhr bietet, dann tun Sie sich selbst einen sehr großen Nachteil.

Wenn Ihre Website beschließt, Ihnen an einem Feiertag Kummer zu bereiten, ist es unwahrscheinlich, dass Sie sich freuen, bis zum nächsten Arbeitstag auf die Untersuchung des Problems zu warten. Wir empfehlen, alle potenziellen Hosts über jeden von ihnen angebotenen Kontaktpunkt zu kontaktieren. Auf diese Weise können Sie ihre Antwortzeiten sowie das Wissen ihrer Bediener beurteilen. Es ist auch eine gute Idee, nach Bewertungen anderer Benutzer zu suchen. Wenn jemand schlechte Erfahrungen mit dem Service seines Anbieters gemacht hat, besteht die Möglichkeit, dass er andere darüber informiert.

2. Betriebszeit / Zuverlässigkeit

Viele der größeren, bekannten Hosting-Unternehmen bieten eine Verfügbarkeitsgarantie von 99,99 Prozent. Dies bedeutet einfach, dass Sie erwarten können, dass Ihre Website online sichtbar ist. Selbst bei dieser Verfügbarkeitsrate werden Hosting-Anbieter jede Woche etwa 100 Minuten Ausfallzeit einplanen, unabhängig davon, ob sie dies offensichtlich machen oder nicht.

Lesen Sie die Bedingungen genau durch, um genau zu verstehen, inwieweit sie für Ausfallzeiten Ihrer Website verantwortlich sind. Jeder Host, der Sie praktisch nicht ständig online haben kann, verschwendet Ihre Zeit und kostet Sie Geld. Informieren Sie sich über ihre Geschichte bei Stromausfällen und Geräteausfällen. Stellen Sie fest, wann sie ihre geplanten Wartungsausfälle einleiten, und fragen Sie, ob dies in ihrer Verfügbarkeitsvereinbarung enthalten ist.

3. Speicherplatz

Ihr zukünftiger Host muss über genügend Speicherplatz auf seinem Server verfügen, um Ihre Site aufnehmen zu können, insbesondere wenn Ihre Site mit allen Schnickschnack über das Wesentliche hinausgeht. Wenn Ihre Site voller Videos, Animationen und Audios ist und Grafiken, oder Sie planen, dass dies so wird, muss der Hosting-Anbieter in der Lage sein, den zusätzlichen Speicherplatz aufzunehmen, den Ihre Site benötigt, um mit diesen Funktionen weiterhin funktionieren zu können.

Hüten Sie sich vor Ansprüchen auf unbegrenzten Speicherplatz, da Sie möglicherweise von unerwarteten versteckten Bedingungen überrascht werden. Im Allgemeinen erhalten Sie mehr Speicherplatz als Sie benötigen. Es ist jedoch ratsam, sicherzustellen, dass Sie diese Einstellung von Anfang an haben.

4. Bandbreite

Sie möchten nicht, dass auf Ihrer Website Ausfallzeiten auftreten oder Ihrem Konto zusätzliche Gebühren als Strafe für den Empfang zu vieler monatlicher Besucher entstehen. Die von Ihrem Hosting-Unternehmen angebotene Bandbreite muss eine mehr als ausreichende Übertragung oder einen Download von Daten von Ihrer Website an die Besucher ermöglichen. Ihre Bandbreite wird auch von den von Ihnen gesendeten E-Mails beeinflusst, insbesondere wenn sie Anhänge enthalten.

Bestätigen Sie Ihre zulässige Gigabyte-Stufe, bevor Sie sich anmelden. Selbst wenn Sie mehr als die zugewiesene Bandbreite verwenden und online bleiben, verlassen Ihre Benutzer Ihre Website aufgrund einer langsameren Bandbreitenfunktion sehr schnell.

5. Backups

Websites können Daten durch Festplattenfehler, Softwarefehler und sogar Hacker verlieren, um nur einige zu nennen. Es ist immer wichtig, auf Nummer sicher zu gehen und sicherzustellen, dass alle Daten für Ihre Website gesichert sind. Einige Hosting-Unternehmen führen regelmäßig Backups durch, entweder einmal pro 24 Stunden oder sogar mehrmals täglich, während andere dies wöchentlich tun.

Finden Sie heraus, ob Sie über das Control Panel des Anbieters Ihre eigenen Kopien von Inhaltsdaten herunterladen können und wie gut der Host im Falle eines Datenverlusts aus irgendeinem Grund in der Lage ist, verlorene Informationen abzurufen. Wie bei allem sollten Sie klären, ob Kosten für den Einsatz von Notfall-Backup-Diensten anfallen.

Wenn Sie nach Webhosting-Anbietern für Ihre Websites suchen, können Sie sich mit ein wenig Gewinn viel Zeit sparen. Verbringen Sie einige Zeit damit, Bewertungen zu lesen und Ihre kurze Liste von Gastgebern zu kontaktieren. Jeder wird für eine ganze Reihe von Diensten und Vorteilen werben. Beachten Sie jedoch die hier aufgeführten Funktionen als stabilen Leitfaden für Ihre endgültige Entscheidung.

Jeffrey Wilson Administrator
Sorry! The Author has not filled his profile.
follow me
    Like this post? Please share to your friends:
    Adblock
    detector
    map