Erstellen Sie einfach und in kürzester Zeit eine WordPress-Website

Mein Inhalt wird von großartigen Menschen wie Ihnen vom Leser unterstützt. Das heißt, ich könnte eine Provision verdienen. Erfahren Sie hier mehr!


Erstellen Sie eine WordPress-Website
Holen Sie sich diese Website auf!!!!!

Wie viele Website-Entwickler und -Designer erkannt haben, ist WordPress möglicherweise das beste derzeit verfügbare Content-Management-System. Es gibt eine Vielzahl verschiedener CMS-Schnittstellen, aber in Wirklichkeit wurden die meisten Websites heute aufgrund von WordPress aufgrund seiner einfachen Bedienbarkeit gestartet Verwenden Sie Benutzeroberfläche, Zuverlässigkeit und Sicherheit. Über 100 Millionen Websites verwenden heute WordPress, und diese Zahl wächst weiter. Es gibt so viele verschiedene Möglichkeiten, eine Site mit dieser Plattform zu erstellen, dass der Einstieg möglicherweise überwältigend erscheint. Einer der Hauptbestandteile beim Einrichten einer hochwertigen WordPress-Site ist der von Ihnen verwendete Host. BlueHost ist ein außergewöhnlicher WordPress-Host, weil er es ist schnell und einfach zu installieren. Jetzt können Sie die Kunst von WordPress beherrschen und mit BlueHost eine fehlerfreie Site entwerfen, die relativ billig ist.

Warum BlueHost für WordPress wählen?

WordPress.org empfiehlt BlueHost seit 2005 als Host. Es ist ein dedizierter WordPress-Host und hilft Ihnen beim Erstellen einer dynamischen Site mit einigen erstaunlichen Tools. Darüber hinaus bietet BlueHost eine Ein-Klick-Installation von WordPress.

Sie erhalten unbegrenzten Speicherplatz und Bandbreite, unbegrenzte E-Mail-Konten, einen kostenlosen Domainnamen und sogar 100 US-Dollar für Google Advertising. All dies ist für 4,95 USD pro Monat mit dem neuesten BlueHost-Special erhältlich.

Wenn es Ihnen nicht gefällt, können Sie jederzeit eine Rückerstattung mit der von BlueHost bereitgestellten “Anytime Money-Back Guarantee” erhalten.

Darüber hinaus bietet BlueHost einen Kundensupport in den USA. Dies bedeutet, dass Ihr Problem bei einem Anruf von einem englischsprachigen Mitarbeiter des technischen Supports in den USA in den BlueHost-Niederlassungen in Utah diagnostiziert und gelöst wird.

Sie haben auch ein eigenes Rechenzentrum, Server, Glasfasernetz und benutzerdefinierte Linux-Kernel-Patches. Sie haben auch genug Generatoren, um eine Stadt mit Strom zu versorgen, was bedeutet, dass Ihre Verbindung und Betriebszeit immer stabil sind.

Beginnen Sie mit dem Entwerfen mit WordPress-Designs

Sobald Sie sich angemeldet haben, installieren Sie WordPress auf Ihrem BlueHost-Konto. Gehen Sie zur “Systemsteuerungs-Anmeldung” auf der Hauptseite, geben Sie Ihre Domain und Ihr Passwort ein und klicken Sie auf “Anmelden”, um auf Ihr Konto zuzugreifen. Scrollen Sie nach unten, bis Sie das blaue Symbol für das Tool „Einfache Skripte“ sehen, und klicken Sie darauf, um es zu öffnen.

Scrollen Sie nach dem Laden der Seite zu den Blogging-Plattformen und klicken Sie auf “WordPress”. BlueHost richtet WordPress basierend auf Ihrer Auswahl auf der nächsten Seite für Sie ein. Die Seite enthält hilfreiche Hinweise und Tipps, die Sie darüber informieren, was Ihre Auswahl bedeutet. Sie können beispielsweise erweiterte Optionen wie Datenbankkonfigurationen auswählen, um sie weiter anzupassen.

Wenn Sie Ihre Auswahl getroffen haben, klicken Sie einfach auf “Fertig stellen”, um die Installation von WordPress abzuschließen. Die Installation dauert nur wenige Sekunden. BlueHost gibt Ihnen die Site-URL, die Login-URL und das Passwort für den Zugriff auf Ihre WordPress-Site.

Erstellen einer dynamischen WordPress-Site mit BlueHost

Sobald Sie sich bei WordPress angemeldet haben, können Sie Ihre Website so anpassen, dass sie genau so aussieht, wie Sie es möchten. Egal, ob Sie versuchen, eine innovative Unternehmenswebsite einzurichten oder ein eigenes Handwerksblog zu erstellen, alles beginnt mit einem Thema.

WordPress-Themes sind die Basis für das Design Ihrer Site. Es gibt alle Arten von kostenlosen und Premium-Themen, und Sie können auch eines für Ihre Website individuell gestalten lassen. Sie werden feststellen, dass die meisten Themen auf die Branche zugeschnitten sind. Bei WordPress-Themen für die Fotografie dreht sich beispielsweise alles um die Bilder, während ein Geschäftsthema möglicherweise mehr Platz für Textbeschreibungen und Produktlisten bietet.

Einige der Dinge, die Sie bei der Auswahl eines Themas beachten sollten, sind:

 * Moderne Designaspekte * Gültiges HTML und CSS * Sicherheitscode * Hohe Sichtbarkeit und Lesbarkeit * Kompatibel mit der neuesten WordPress-Version * Kompatibilität mit gängigen Plugins * Support-Dokumentation und Videoanleitung

Wenn Sie ein Thema gefunden haben, das Sie wirklich lieben, ist es wichtig zu überlegen, wie es sich auf Ihre Inhalte und Besucher auswirkt. Dies sind einige Dinge zu beachten:

    * Entspricht es Ihren Anforderungen, um Ihre Traumwebsite einzurichten??
    * Wie einfach ist es anzupassen?
    * Wie schnell wirst du herauswachsen?
    * Stimmen die Farbschemata mit meiner Marke überein??

Einige Orte, an denen Sie unglaubliche WordPress-Themes kaufen oder kostenlos finden können, sind ThemeForest, StudioPress und WooThemes.

Holen Sie sich die richtigen Plugins und Widgets
Es gibt einige Dinge, die Sie manuell für Ihre WordPress-Site konfigurieren sollten, damit sie effizienter ausgeführt und Sicherheitsprobleme beseitigt werden. Hier sind einige der Grundlagen, die Sie installieren müssen, während Sie bei Ihrer neuen WordPress-Site angemeldet sind.

1. Akismet: Dies ist erforderlich, um Spam-Kommentare zu entfernen. Es wird mit WordPress geliefert, aber Sie müssen es aktivieren und einen API-Schlüssel generieren, damit es ordnungsgemäß funktioniert. Wenn Sie keine Kommentare zu Ihren Artikeln zulassen möchten, müssen Sie diese nicht verwenden.

2. Kommentare deaktivieren: Gehen Sie zu “Einstellungen”, dann zu “Diskussion” und deaktivieren Sie “Personen erlauben, Kommentare zu neuen Artikeln zu veröffentlichen”. Sie können auch Kommentare zu einzelnen Posts zulassen, falls Sie in Zukunft Kommentare zulassen möchten.

3.Gravatar: Dieses Bild ist mit Ihrer E-Mail-Adresse verknüpft. Wenn Sie Ihren Besuchern einen Kommentar zurückgeben, möchten Sie ein Bild haben, das mehr darüber aussagt, wer Sie sind und was Ihre Website ist.

Verwalten Sie die WordPress-Sicherheit

Sobald Sie Ihr Thema fertig haben und einige der wichtigsten Plugins installiert haben, müssen Sie sicherstellen, dass Ihr WordPress auf dem neuesten Stand ist. Sie sollten auch die folgenden Änderungen vornehmen, um Ihre Site sicher zu halten.

Verwenden Sie wp_ nicht

Sie sollten wp_ nicht als Präfix für die Datenbanktabelle verwenden, da Hacker beim Versuch, eine Site auszunutzen, speziell danach suchen. Sie sollten es in etwas Einzigartiges ändern, um Ihre Datenbank zu schützen.

Geben Sie nicht Ihre WordPress-Version an

Sie sollten die WordPress-Version aus dem Header der Website entfernen, der standardmäßig vorhanden ist. Dies sagt Hackern erneut, welche Version Sie ausführen, was es einfach macht, Ihre Site auszunutzen, insbesondere wenn Ihr WordPress nicht mehr aktuell ist.

Ändern Sie den Administrator-Benutzernamen

Sie benötigen Ihre eigenen sicheren Anmeldeinformationen. Der Name “admin” ist die Standardeinstellung beim Einrichten von WordPress. Sie sollten ihn jedoch in einen sichereren und einzigartigeren Namen ändern, um Hackversuche zu verhindern.

Einrichten von Seiten und mehr

Sie benötigen einige wichtige Seiten, um mit Ihrer Website zu beginnen, einschließlich einer Startseite, einer Info-Seite, einer Kontaktseite und einer Produkt- oder Serviceseite. Diese Seiten bieten Ihren Besuchern alles, was sie über Ihr Unternehmen oder Ihren Blog wissen müssen. Sie sollten sich Ihre Lieblingsblogs oder Unternehmensseiten ansehen, um zu sehen, wie deren Seiten eingerichtet sind, und eine Vorstellung davon bekommen, was Sie für sich selbst tun können.

Es ist auch wichtig, dass Ihre Website für Suchmaschinen optimiert ist. Sie können eine XML-Sitemap erstellen, die Site-weite Steuerung und die Steuerung nach der Ebene für Metadaten verwenden und bestimmte Seiten auf noindex oder nofollow setzen, wenn Sie nicht möchten, dass sie für die Suche verfügbar sind.

Eines der besten Plugins, die Sie für SEO installieren können, ist WordPress SEO von Yoast. Auf diese Weise können Sie für jede Ihrer Seiten und Beiträge die richtige Suchmaschinenoptimierung erstellen.

Es ist sehr einfach, sich mit WordPress einzurichten BlueHost, Das ist ein unglaublicher Gastgeber für jede Seite. Sie haben eine schnelle Verfügbarkeit und können Ihre WordPress-Site automatisch mit den neuesten Sicherheitsupgrades und Software-Patches aktualisieren. Es gibt verschiedene Tutorials zum Einrichten von WordPress-Sites für jede Branche. Am wichtigsten ist, dass Sie ein Thema mit hoher Lesbarkeit, Sicherheit und Navigationsfunktionen auswählen, das es Ihren Benutzern erleichtert, Ihre Website als Ressource zu nutzen.

Sind Sie bereit, Ihre Website einzurichten? Klicken und loslegen.

Bildnachweis: Celestine Chua

Jeffrey Wilson Administrator
Sorry! The Author has not filled his profile.
follow me
    Like this post? Please share to your friends:
    Adblock
    detector
    map